Im April in die Türkei

  • 9 Jahren ago
  • 790 Views
  • 2 0
Im April in die Türkei

Wenn Sie Ihren Urlaub in der Türkei für den Monat April planen, sollten Sie auch zahlreiche Besuche von festlichen Aktivitäten einplanen, die Ihnen das Land und die Leute näher …

Wenn Sie Ihren Urlaub in der Türkei für den Monat April planen, sollten Sie auch zahlreiche Besuche von festlichen Aktivitäten einplanen, die Ihnen das Land und die Leute näher bringen werden. Mit großer Wahrscheinlichkeit werden Sie einen faszinierenden Anblick erleben, an welchen Sie auch zuhause gerne noch denken. Allerdings ist der April in der Türkei genauso launisch wie in anderen Ländern auch. Dies bedeutet, dass Sie damit rechnen müssen, dass es an manchen Tagen ein wenig regnet und an anderen man den Anschein hat, der Himmel habe seine Schleusen geöffnet. Genauso gut können Sie Ihren Türkei-Urlaub auch bei strahlendem Sonnenschein erleben, eine Garantie für das Wetter ist im April eine schwierige Vorhersage. Aber April bedeutet auch Frühling, welcher Ihnen unvergessliche Bilder, wie die Blüten der Kirschbäume oder das erwachen der Wildblumen, schenken wird. Orte an denen Sie Ihren Urlaub verbringen können, sind in dieser Zeit Istanbul und die türkische Ägäis, ebenso wie die  türkische Mittelmeer-Region und Anatolien.

Entschließen Sie sich für einen Aufenthalt in Istanbul, dann haben Sie gerade im April die Möglichkeit das weithin bekannte Tulpen-Fest in Istanbul zu besuchen, wo Ihnen etwa drei Millionen Tulpen in den schillernsten Farben die Sinne beschwingen werden. Auch das Internationale Istanbuler Filmfestival findet im April in Istanbul statt und Sie haben die Möglichkeit eine Reihe Prominente aus Film und Fernsehen persönlich zu treffen. Das Wasser des Mittelmeers und der türkischen Ägäis laden ganz mutige schon jetzt zum schwimmen ein, da sich die Temperaturen der Gewässer auch im April schon im angenehmen Bereich befinden und die Sonne am Strand Ihrem Teint eine sanfte Bräune schenken wird. Mildes Wetter, auch bei Regen haben Sie im Süden, genauso wie im Westen der Türkei, allerdings ist es im Osten noch kalt um diese Zeit.

Der größte türkische Nationalfeiertag findet am 23. April statt. Neben dem nationalen Souveränitätstag findet auch gleichzeitig das größte Kinderfest statt, bei welchem Kinder aus der ganzen Welt in Ankara zusammentreffen und das ganze Land feiert. Nur zwei Tage später, am 25. April wird der Anzac Tag gefeiert, bei welchem den über 500.000 Toten von Gallipoli gedacht wird, die dort während des ersten Weltkrieges ihr Leben ließen.

Ein weiteres Highlight, dass Ihnen der türkische Frühling präsentiert ist die Delfinwanderung, die jedes Jahr Anfang April vollzogen wird und auf dem Weg zum schwarzen Meer durch das Marmarameer führt, wobei sie auch den nördlichen Bosporus durchqueren. Wenn der April sich dem Ende neigt, halten die Störche in Selcuk, welches direkt an Ephesus liegt, Einzug, um mit dem Nestbau zu beginnen, wo sie ihre Eier legen und die Jungen aufziehen, bevor sie im September wieder auf die Reise gehen. Es wird auch erzählt, dass solange sich die Störche in Selcuk befinden, die Stadt neben Schönheit und Glück auch von lautem Geklapper erfüllt ist.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.