Prinzeninseln, Istanbul

  • 12 Jahren ago
  • 2526 Views
  • 0 0
Prinzeninseln Istanbul, Türkei

Insgesamt gibt es neun Inseln bei Istanbul, die Prinzeninseln genannt werden. Von ihnen sind allerdings nur fünf bewohnt, diese heißen Burgazada, Büyükada, Heybeliada, Kinaliada …

Insgesamt gibt es neun Inseln bei Istanbul, die Prinzeninseln genannt werden. Von ihnen sind allerdings nur fünf bewohnt, diese heißen Burgazada, Büyükada, Heybeliada, Kınalıada und Sedefadası. Auf den anderen vier – Sivriada, Yassıada, Kaşikadası und Tavşanadası – gibt es keine Bewohner.

Die Inseln dienten in der Vergangenheit als Zufluchtsort der byzantinischen Köngisfamilie. In früheren Zeiten wurden hier auch Thronanwärter „ausgesetzt“ die nicht so recht in die Thronfolge passen wollten oder passten. Heutzutage sind die bewohnten Inseln ein beliebtes Ausflugsziel von Touristen, aber auch von Einheimischen. Sie sind nur per Schiff oder Fähre zu erreichen.

Heyebeliada und Büyükada sind die beiden beliebtesten und größeren Inseln und auf beiden gibt es die Möglichkeit zur Übernachtung. Es ist allerdings in der Hauptsaison ratsam schon früher ein Zimmer zu buchen. Die Einheimischen nutzen die Inseln auch gern als Ziel für einen Wochenendausflug vor allem wenn sie ein Ferienhaus auf der Insel besitzen. Viele alte Villen aus der osmanischen Zeit sind auch noch erhalten und tragen so neben den Kutschen zum nostalgischen Flair der Inseln bei. Als Rückzugsort vom Lärm aus der Metropole eignen sich die Inseln auch deswegen so gut, weil auf ihnen keine motorisierten Fahrzeuge erlaubt sind. Hauptsächlich werden Kutschen zur Fortbewegung genutzt, dies ist auch eine Touristenattraktion der Inseln.

Eine Rundfahrt auf der Insel Büyükada ist die optimale Gelegenheit die osmanische Architektur zu bestaunen und ist vor allem noch romantisch dazu. Es besteht aber auch die Möglichkeit die Insel mit einem Leihfahrrad selbst zu erkunden. Eine weitere Sehenswürdigkeit der Insel ist das Kloster St. Georg, welches auch Aya Yorgi genannt wird. Dort gelangt man nur zu Fuß hin, aber ist man erstmal oben angekommen kann die malerische Aussicht in dem kleinen Café auf der Spitze genossen werden. Auf der Insel gibt es wegen der Nähe zum Meer, auch viele Fischrestaurants, die auf jeden Fall auch ein Besuch wert sind. Hier kann man wirklich frischen Fisch genießen und als Nachspeise kann man in einer der zahlreichen kleinen Buden in der Nähe des Hafens landstypische Süßspeisen probieren.

Die kleineren Inseln finden zwar nicht so viel Beachtung, sind aber auf jeden Fall auch sehenswert. Dort durch die Pinienwälder zu wandeln, nicht weit weg von der Stadt, aber dennoch in einer ruhigen Umgebung mit tollem Blick auf das Meer, ist ein Erlebnis der besonderen Art. Für die jenigen Menschen, die im Urlaub auf der Suche nach Ruhe und Erholung sind, werden auf diesen Inseln fündig. Denn was für Prinzen gut war, kann auch für den normalen Bürger nicht schlecht sein.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.