Winterurlaub – Türkei

  • 12 Jahren ago
  • 2891 Views
  • 1 0
Winterurlaub in der Türkei

Wenn es um Winterurlaub geht, dann denkt man sehr wahrscheinlich an die Alpen, Kitzbühl, St. Moritz oder auch an Garmisch, aber weniger an die Türkei, denn die Türkei …

Wenn es um Winterurlaub geht, dann denkt man sehr wahrscheinlich an die Alpen, Kitzbühl, St. Moritz oder auch an Garmisch, aber weniger an die Türkei, denn die Türkei wird man eher mit einem Sommerurlaub in Verbindung bringen. Aber das ist ein Irrtum, denn auch die Türkei hat was einen attraktiven Winterurlaub angeht, einiges zu bieten.

Wenn in Österreich und Deutschland die Schneekanonen dafür sorgen müssen dass die Skifahrer auf ihre Kosten kommen, liegen in Uludağ, Palandöken, Erciyes, Kartalkaya, Sarikamis und Saklikent noch gut vier Meter Neuschnee. Die bekannten Wintersportgebiete der Türkei liegen entweder im Taurus Gebirge oder im nördlichen Anatolien und dort beginnt die Saison im Dezember und endet in einigen Regionen erst wieder im Juni.

Mehr als nur ein Geheimtipp ist Uludağ, auch das Aspen Kleinasiens genannt. Nur 150 km südlich von Istanbul gelegen, ist Uludag das Zentrum wenn es um Wintersport in der Türkei geht. In Uludag findet der passionierte Wintersportler alles was das Herz begehrt: Bestens präparierte Pisten in allen Schwierigkeitsgraden, moderne Liftanlagen, Alpin und Langlauf, aber keine lärmenden Touristenmassen. Wer sich nach dem Skilaufen entspannen möchte der fährt ins nahegelegene Bursa, dort gibt es Entspannung pur mit allem was dazu gehört. Gute Hotels in allen Kategorien gibt es vor Ort. Einen Winterurlaub in Uludag kann man mittlerweile in vielen Reisebüros buchen. Einfach in den Flieger nach Istanbul steigen und dann entweder mit dem Mietwagen oder mit dem Bus nach Bursa fahren und dann weiter nach Uludag.

Für alle die den Nervenkitzel lieben, ist Palandöken der richtige Wintersportort. Palandöken liegt auf 3.000 m Höhe und durch seine exponierte Lage ist dort von November bis Juni Skisaison. Die Pisten in Palandöken sind teilweise spektakulär. Es gibt Anfängerhügel, aber auch Abfahrten bei denen ein Höhenunterschied von 1.000 m überwunden werden muss. Skifahren kann man in Palandöken auch noch wenn es schon dunkel ist, denn bis 22 Uhr sind die Pisten hell erleuchtet. Gute Hotels, sehr gute Restaurants und eine gemütliche Skihütte runden das Angebot ab. Wer in Palandöken Skilaufen möchte, der kann bis Ankara oder Istanbul fliegen und fährt von dort aus nach Erzurum. Von der Provinzhauptstadt aus sind es mit dem Bus nur noch zehn Minuten bis Palandöken.

Wer es noch extravaganter mag, der muss nach Kayseri fliegen. Nur 40 Autominuten von dort liegt Erciyes. Wer besonders mutig ist, lässt sich mit dem Hubschrauber auf einen erloschenen Vulkan in 4.000 m Höhe fliegen und fährt von dort aus ins Tal hinunter!